In diesem Bereich findest du Wissenswertes über den richtigen Anbau, und die Pflege von Sommerblumen, insbesondere von ein- und mehrjährigen Balkon- und Kübelpflanzen. Erste Hilfe-Maßnahmen, sowie tolle Gestaltungsideen für jeden Geschmack sowie Tipps rund um das Vermehren und Überwintern der Pflanzen komplettieren diesen Bereich.

Die Schwarzäugige Susanne ist eine einjährige krautige Schlingpflanze und erreicht eine durchschnittliche Höhe von etwa eineinhalb Metern. Die Laubblätter sind dreieckig bis herzförmig von einem angenehmen, tiefdunklem Grün. Die von Mai bis Oktober erscheinenden langstieligen Blüten wachsen aus den Blattachseln. Sie sind meist gelborange (aber auch weß bzw. lachs), und weisen eine (namensgebende) purpurne bis schwarze Mitte auf.
Eine Auswahl gängiger Sorten:

  • African Sunset (African Sunset ist ein enger Verwandter der Schwarzäugigen Susanne. Sie blüht in den Farbtönen Apricot, Creme, Orange bis hin zu Rot mit dunkelroter Mitte.)
  • Alba mit weißen Blüten

Die Tagetes (Tagetes L.), auch Studentenblume, Sammetblume oder Totenblume genannt, ist eine aus Mexiko und Mittelamerika stammende Gattung der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Die Gattung wurde nach dem etruskischen Halbgott Tages benannt.
Sie zählen sicherlich zu den bekanntesten Sommerblumen, sind extrem widerstandsfähig und einfach zu handhaben und eignen sich sowohl für Beete als auch Balkonkästen.